Chronologie

Ici on trouve toutes les oeuvres d'art dans l'ordre chronologique.


Schuhe seit 2017

instagram: tadziostein

Das Höchste der Gefühle ist der Massschuh. In Form gebrachte Einzigartigkeit verleiht einen ungeahnt-angenehmen Auftritt. Das traditionelle Schuhsterhandwerk bietet einen Ausgangspunkt für kreative Ideen der Selbstdarstellung mit höchsten Tragekomfort auf der sozialen Bühne.
Stehen, Gehen und Laufen mit Eleganz.
weiter

Hoserl "Intimes Schaustueck"

Die Garderobe eines Menschen vermittelt dessen soziale (Ein-) Stellung. Jedes Kleidungsstück ist Ausdruck von persönlichen Vorlieben und Vorstellungen, wie man sich der Welt zeigen möchte.
Das Hoserl ist das intimste Bekleidungsaccesoire, welches das weibliche Geschlecht umhüllt. Dieses Texitl wird zur Leinwand eines Gemäldes, quasi zum Medium der (Liebes-) Kunst erhoben. Gleich einem Vorhang hinter dem sich "der Ursprung der Welt" (G. Courbet, 1866) verbirgt, eröffnet sich ein schöpferisches Schauspiel. In seiner Dramaturgie folgt es einer wechselseitigen Beeinflussung von individuellen und gesellschaftlichen Vorstellungen über die Sexualität (M. Foucault: "Sexualität und Wahrheit", 1976).
Eben dieses Hoserl wird hier zum Lorbeerkranz eines emanzipatorischen Siegeszuges. Als Insigne für die Gleichberechtigung der Frau erzählen diese Hoserl die Odyssee von becircender Liebe, (Ohn-) Macht und kämpferischer Auseinandersetzung (J. Waterhouse: "Kirke offeriert Odysseus den Becher", 1891).
weiter

Aktzeichungen 2008 - 2015


weiter


Lampenschirm 2014

weiter


Haeferl 2014

Besonders sind die Glasuren. Die Entwicklung der einzelnen Glasurrezepturen ist ein zeitaufwändiger Versuchsprozess. Jene türkise Glasur hat ein Jahr benötigt.
weiter


Priesterbucht 2014

Die abenteuerliche Reise führte auf eine vergessene Insel. In einer kleinen, versteckten Bucht treffen die Erotik des Wassers und die vertrauenserweckende Durchsetzungskraft des Fels aufeinander. Psychischer Horizont und physisches Dasein. weiter


Manege et Eglise 2013

Die Wahrnehmungsstudie findet in Caen/Frankreich am Place Pierre Bouchard statt. Das Interesse gilt der Passion am Kontrast. Ein Karussell neben einer Kirche ist mein gesuchter Antagonismus. Ein Konflikt zwischen Rotation und Starre, kindlichem Lallen und ernstem Gebet. diesem Objekt unterworfen rezipiere ich wiederholt dessen Impulse. Als Subjekt versuche ich diese ephemeren Wirkungsstränge zu einem Bündel zu formen um meiner Realität näher zu kommen. Was kann über die Perzeption eines bestimmten Reizes gesagt werden?
weiter


Mosaik 2012

Der bunte Eingangsbereich des Gutensteiner Kindergartens. weiter


Soul Kitchen 2012

"Soul Kitchen" ist ein Künstlerbuch, das sich zwischen Märchenbuch und Sexualerziehung bewegt. Es ist ein zweijähriges Projekt bei dem am Anfang die Frage stand "Wie ist mit Pornografie in der Schule oder unter Minderjährigen umzugehen?". Pornos sind allgegenwärtig, Sex Suchbegriff nr.1 und kaum jemand kennt den kulturgeschichtlichen Hintergrund bzw. kann unerschrocken darüber reden. Erotik oder Sexualität ist ein Bereich wo elementare zwischenmenschliche und soziale Fähigkeiten erlernt werden, so zb. respektvoller Umgang, nähe-distanz Verhältnisse und vor allem etwas über sich selbst erfahren wird. Das Büchlein besteht aus 16 humoristischen Bildern. Angelehnt an die 16 "Stellungen" von Pietro Aretoni. Diese ergeben eine lose zusammenhängende Geschichte und sind gleichzeitig als einzelne Darstellungen in sich abgeschlossen bzw. können als Postkarten verschickt werden.
Es existieren 30 Exemplare. Sie sind handgebunden und sind Siebdrucke. Maße: 20x14cm weiter


Renovierung

In der Familienwerkstatt werden antike Kachelöfen restauriert und neu gesetzt bzw. nach Bedarf gebaut. weiter


Im Oeffentlichen Raum

Eine Sammlung aus Interventionen in der Öffentlichkeit. weiter


Motorwurm 2010

In einem universitären Projekt unter der Leitung von Jakob Scheid (IKKK:::Metall) entsteht eine Skulptur für den Messestand von ELRA (Firma für Elektromotoren).
weiter


Sonderbrille 2010

Dies ist eine sonderbrille bzw. ein technikhelm. hintergrund ist die widersprüchlichkeit der technik. wird etwas neues erfunden zb. ein auto so wird gleichzeitig der autounfall miterfunden (vgl. paul VIRILIO). diese sonderbrille vereint den wunsch nach einer etwas neuen sicht der dinge mit dem wunsch nach sicherheit. wird der helm aktiviert sorgt ein microcontroler für ungeahnte rotationen der prismen, welche den augen vorgesetzt das "oben und unten" verkehren. weiter

Malerei 2005 - 2009

weiter

Lichtzeichnung 2009

Mit Licht in die Nacht gezeichnet.
weiter

Animationsfilm

Ein Film über den Irakkrieg und einer über Methoden für Wohlbefinden.
weiter

Der Kuss 2011

Die grafische Umsetzung eines Liebesgedichts von Maja Haderlap.
weiter